Sylt wurde ungefähr im Jahr 8.000 v. Chr. vom Festland abgetrennt und somit zu einer Insel

Die Nordfriesische Insel Sylt

Unter den nordfriesischen Inseln ist die exklusive Insel Sylt mit einer Größe von 99,1 km² die größte aller Inseln. Auf der Insel leben in zwölf Ortschaften ungefähr 27.200 Einwohner.

Die Geschichte von Sylt

Sylt wurde ungefähr im Jahr 8.000 v. Chr. vom Festland abgetrennt und somit zu einer Insel. Über 9.000 Jahre später wurde der Name Sylt das erste Mal urkundlich erwähnt. Der erste Leuchtturm auf der Insel Sylt, der im Jahr 1855 seinen Betrieb aufnahm, steht in Kampen. Seit 1927 ist die Insel Sylt durch den Hindenburgdamm mit dem Festland verbunden. Der Hindenburgdamm hat eine Länge von 11 Kilometern.

Ortschaften in Sylt

Die nobelste Wohngegend auf der Insel ist der Ort Kampen, wo immer ein Hauch von Luxus weht und der exklusive Lebensstil sehr gepflegt wird.
Der Ort Kampen liegt fast in der Mitte der Insel und ist schnell zu erreichen. An vielen Punkten in Kampen ist Exklusivität bzw. Noblesse zu spüren, wie unter anderem in Boutiquen und exklusiven Bars. Kunsthändler und Galerien bereichen das noble Ambiente von Kampen. Die exklusiven Restaurants wie das Restaurant Sturmhaube, das bekannte Restaurant Sansibar sowie das Gogärtchen verwöhnen ihre Gäste mit kulinarischen Genüssen. Viele Prominente Persönlichkeiten haben hier einen Zweit-Wohnsitz und verleihen somit der Insel einen weiteren exklusiven Touch.

Sehenswürdigkeiten und kulturelles auf Sylt

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist das Rote Kliff, welches 46 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Dieses befindet sich zwischen Wenningstadt und Kampen.
In dem 150 Hektar großen Gebiet der Braderuper Heide haben viele Tier- und Pflanzenarten, die auf der so genannten Roten Liste stehen, ihre Heimat.
Die Vogelkoje ist das Naturschutzgebiet der Insel, indem ein vielfältiges Pflanzenbiotop zu sehen ist.

Die medizinische Versorgung auf Sylt

Seit 1991 ergänzt die Nordseeklinik mit ihren Leistungen das Angebot der niedergelassenen Ärzte. Zudem gibt es auf der Insel zahlreiche Rehabilitationseinrichtungen, die sich unter anderem Atemwegserkrankungen widmen