Ein Penthouse ist auf dem Dach eines Hochhauses zu finden

Ein Penthouse - eine exklusive Immobilie

Wer kennt den Film „Pretty Woman“ nicht, in dem ein reicher Geschäftsmann um die Gunst einer jungen Dame wirbt, die ihren Körper verkauft. Wahrscheinlich wurde durch diesen Film das Penthouse der Öffentlichkeit bekannt und jedermann wollte über den Dächern der Stadt den herrlichen Ausblick genießen, den ein Penthouse verspricht.

Was ist ein Penthouse?

Ein Penthouse ist auf dem Dach eines Hochhauses zu finden. Es ist ein freistehendes Haus auf einem Wohngebäude. Es besitzt jedoch außer den Bodenplatten keine Verbindung zur Fassade des darunter stehenden Hauses. Somit verfügt es in der Regel über eine weitläufige Terrasse, die sich um das gesamte Penthouse zieht.

Warum ein Penthouse?

Die Vorteile eines Penthouse liegen schnell auf der Hand. So versperren einem in der Regel keine Nachbargebäude oder Bäume den Blick über die Stadt. Im Sommer lassen sich somit herrliche Abende im Kreise der Liebsten verbringen. Die geräumige Terrasse eines Penthouse lädt natürlich auch dazu ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Zumeist kennzeichnet sich ein Penthouse durch sonnendurchflutete und großzügig geschnittene Räumlichkeiten aus. Ein Penthouse bedeutet auch heutzutage stets eine exklusive Wohnform und wird meist mit besonders hochwertigen Materialien erbaut. Auch das Innenleben eines Penthouse geizt für gewöhnlich nicht mit Luxus. So finden sich oft die edelsten Baumaterialien im Inneren des Penthouse. Der großzügige Schnitt lässt des Weiteren zumeist genug Platz für eigene Vorstellung des Stellens der Möbel wie Sofa, Kommode oder auch ein Aquarium. Auch als eigene Immobilie und somit als dauerhafte Wertanlage ist ein Penthouse beliebt.

Im Gegensatz zu einem Loft ist ein Penthouse jedoch keine modernisierte und improvisierte ehemalige Gewerbefläche oder Industriefläche, sondern wurde schon zu Baubeginn als neue Penthouse Wohnung gebaut und als solche geplant.